Dufourkaserne, Thun

Bearbeitung
2005-2013

Planungsleistungen energieatelier ag
SIA Phasen 31-52
Fachgebiete HLK

Kosten   
Gebäudetechnik     CHF   1’450’000

Auftraggeber   
armasuisse Immobilien, Bern

Architekt
HMS Architekten und Planer, Thun

Die Dufourkaserne in Thun wurde saniert und mit einem Verpflegezentrum erweitert. Das denkmalgeschützte Gebäude ist eines der wichtigsten und grössten Ausbildungsplätze für die Schweizer Armee.

Das Gebäude ist für 600 Betten ausgerichtet und in zwei Teile aufgesplittet. Im oberen Teil sind die Unterkunftsbereiche und im unteren Teil, sind alle Dienstleistungen und das oben erwähnte Verpflegungszentrum.
Eine Brandschutz-technische Sanierung war nötig um den Voraussetzungen Stand zu halten.

Das Kasernengebäude gilt als nationales Baudenkmal dementsprechend wurden auch die hohen denkmalpflegerischen Anforderungen gestellt.
Optisch hat sich das Gebäude verändert, indem die Nasszellen von vier Türme auf zwei minimiert wurden.