Flugbrunnenareal, Bern

Das Flugbrunnenareal in Bolligen erhält teilweise eine neue Nutzung.

Auf dem Areal entsteht ein Wohnquartier.
Das ehemalige Schulhaus und die Gemeindeverwaltung, werden umgenutzt. In den beiden Gebäuden wird eine Kita oder Praxen vorgesehen.

Am sonnigen Hang mit Blick auf die Alpenkette, entstehen 75 neue Wohnungen auf einer Fläche von 11‘000 Quadratmeter. Das Projekt wird mit der BIM Methodik geplant. Von der Projektierung bis zur Realisierung führt die energieatelier ag die Planung im Bereich HLKS aus.

Wettbewerbsbild: brügger architekten ag